Affiliate-Websites – Hosting Tipps

Affiliate-Websites – Hosting Tipps

Die Auswahl des Hostings ist für den Aufbau einer Affiliate-Website äußerst wichtig. Auch andere Aspekte müssen beim Aufbau der Affiliate-Website unbedingt berücksichtigt werden:

  • niedrige Kosten (günstiger Einsteiger-Tarif)
  • Möglichkeiten zum Wechseln des Tarifs müssen gegeben sein
  • Hosting Voraussetzungen müssen erfüllt werden können (PHP, MySQL, genug Arbeitsspeicher, mod_rewrite)
  • zuverlässiger, erfahrener Hosting-Anbieter
  • sehr guter Support bei eventuell auftauchenden Problemen und für jegliche Fragen.

Managed Server für Fortgeschrittene

Für den Aufbau einer größeren Affiliate-Website muss das Hosting angepasst werden. Auch Fortgeschrittene benötigen mehr Leistung und Freiheit. Dies ist allerdings mit einer größeren Belastung des Servers und der Datenbank verbunden. Deshalb empfiehlt es sich, gleich einen Hosting-Anbieter-Wechsel in einen höheren Tarif vorzunehmen. Fortgeschrittene können sich auch für einen eigenen Server entscheiden. Allerdings wird da sehr viel technisches Verwaltungswissen vorausgesetzt. Wer dieses Wissen nicht besitzt, kann sich für einen Managed Server entscheiden, der vom Hosting Anbieter gepflegt wird, aber höhere Kosten verursacht. Weitere Vorteile eines Managed Servers sind:

  • Zeitersparnis
  • wichtige Updates werden vom Hosting Anbieter erledigt
  • kurze Ladezeiten
  • bessere Leistung und dadurch mehr Besucherzahlen.
Webhosting Empfehlung

Kostenlose Blog-Plattformen – keine Alternative

Oftmals werden Einsteiger von den Kosten für die Website abgeschreckt und entscheiden sich für kostenlose Hosted Blogs. Diese kostenlosen Blog-Plattformen haben aber entscheidende Nachteile:

  • eingeschränkte Möglichkeiten
  • keine Installation zusätzlicher Plugins möglich
  • Anpassung des Layouts nur eingeschränkt möglich
  • Einbau von Werbemitteln nur eingeschränkt durchführbar
  • für eine richtige Domain muss bezahlt werden
  • wird Affiliate Webseite umfangreicher, muss auf selbst gehostete Seite umgezogen werden (sehr schwierig).

Fazit

Personen, die eine Affiliate-Website aufbauen wollen, sollten sich genau überlegen, zu welchem Hosting-Anbieter sie gehen wollen. Geld sparen mit einem billigen Anbieter bringt nicht viele Vorteile. Wird die Website von vielen Usern besucht, können die Ladezeiten unendlich lang dauern. Es kann sogar zu Komplettausfällen kommen. Es lohnt sich also für keinen Anfänger, kostenlose Blog-Plattformen zu nutzen, wenn sie Erfolg mit ihrer Website haben möchten. Es ist besser, gleich von Anfang an einen etwas teureren Hoster auszusuchen, der viele Vorteile bietet. Die Leistung ist durch diesen starken Hoster besonders hoch. Probleme werden nur selten auftauchen. Außerdem werden die Besucherzahlen enorm ansteigen. Das will ja wahrscheinlich jeder mit seiner Affiliate-Webseite erreichen. Durch die höheren Besucherzahlen werden natürlich auch die Einnahmen steigen. Da fallen die etwas höheren Kosten für einen leistungsstarken Hoster nicht ins Gewicht. Es bleibt zudem noch genug Zeit für andere Freizeitaktivitäten, denn der Hoster übernimmt die meisten, wichtigen Aufgaben zuverlässig und problemlos.

zum Webhosting Vergleich >>